Wichtige Information aus aktuellem Anlass

Laut COVID-19 Öffnungsverordnung ist ab 19. Mai 2021 einer der folgenden Nachweise für eine Teilnahme an einer Nachschulung, einer verkehrspsychologischen Untersuchung oder einem Verkehrscoaching verpflichtend vorzulegen:
-> negativer Antigentest zur Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst ist – nicht älter als 24 Stunden
-> negativer Antigentest – nicht älter als 48 Stunden
-> negativer PCR-Test – nicht älter als 72 Stunden
-> Absonderungsbescheid – nicht älter als 6 Monate
-> Antikörpertest – nicht älter als 3 Monate

Für bereits geimpfte Personen gilt Folgendes:
-> Nachweis über Erstimpfung nach 22 Tagen – nicht älter als 3 Monate
-> Nachweis über Zweitimpfung, wobei die Erstimpfung nicht länger als 9 Monate zurückliegen darf
-> Nachweis über eine Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung (bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist) – nicht älter als 9 Monate

Nähere Informationen zu den einzuhaltenden Sicherheitsmaßnahmen finden Sie auch unter https://www.fuehrerscheinweg.at/covid-19-sicherheit/.

Für etwaige Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne unter den folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Telefon: 05 77 0 77-7
E-Mail: fuehrerscheinweg@kfv.at

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg
zurück zum Führerschein!

Sie erhalten einen Bescheid

Dieser informiert Sie darüber, welchen Kurs Sie absolvieren müssen, um Ihren Führerschein zurückzubekommen.

Hochladen

Sie melden sich zu einem Kurs an

Finden Sie einen Kursort in Ihrer Nähe und melden Sie sich telefonisch oder online an – schnell, diskret und unkompliziert!

Anmeldung

Sie absolvieren Ihren Kurs

Je nach Kursart arbeiten Sie in einer Gruppe oder alleine mit einem Psychologen.

Mehr Infos

Führerschein zurückerhalten

Nach erfolgreicher Absolvierung Ihres Kurses und nach Ablauf der Führerscheinentzugsfrist bekommen Sie Ihren Führerschein zurück.

Mehr Infos

News & Aktuelles

Bescheid hochladen