Verkehrs­psychologische Untersuchung

Wir bieten Verkehrspsychologische Untersuchungen in 150 Städten österreichweit – sicher auch in Ihrer Nähe!

Übrigens: Sie sind bei der Wahl Ihrer Verkehrspsychologischen Untersuchung nicht an das Bundesland Ihres Hauptwohnsitzes gebunden.
Die Verkehrspsychologische Untersuchung besteht aus zwei Teilen, einem Praxisteil und anschließend einem Gespräch mit  einem Verkehrspsychologen.
Das Original der Verkehrspsychologischen Stellungnahme wird gemäß den gesetzlichen Bestimmungen an die Führerscheinbehörde weitergeleitet (außer es handelt sich um eine individuelle, freiwillige Beratung). Danach besprechen wir mit Ihnen, welche weiteren Schritte Sie auf dem Weg zurück zum Führerschein erwarten.

Praxisteil

An einem Testgerät werden Reaktionsvermögen, Beobachtungsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit sowie Persönlichkeitsmerkmale, die für das Verhalten im Straßenverkehr wichtig sind, überprüft. Hierfür sind keine Computerkenntnisse erforderlich.

Gespräch

In einem Vier-Augen-Gespräch mit einem Verkehrspsychologen werden der Anlass der Untersuchung, Ihre bisherigen Erfahrungen im Straßenverkehr und Probleme, die möglicherweise in diesem Zusammenhang aufgetreten sind, besprochen.
  • Kommen Sie ausgeschlafen und ausgeruht zu uns.
  • Nehmen Sie Medikamente nur dann, wenn diese ständig ärztlich verordnet sind (z.B. Blutdruckmittel). Bitte nehmen Sie darüber hinaus auf keinen Fall irgendwelche Medikamente (z.B. Beruhigungsmittel), sie könnten Ihre körperliche Verfassung beeinträchtigen.
  • Bitte trinken Sie am Abend vor der Untersuchung keinen Alkohol.
  • Bitte bringen Sie Ihren Lichtbildausweis, möglichst alle Bescheide der Behörde und den Zahlungsbeleg für die Untersuchungsgebühr (oder die Untersuchungsgebühr in bar) mit.
  • Wenn Sie Brillenträger sind, nehmen Sie bitte Ihre Brille mit.
  • Wenn Sie kurzfristig verhindert sind, geben Sie uns bitte Bescheid. Sie können selbstverständlich einen neuen Termin vereinbaren.
  • Unsere freundlichen Mitarbeiter erklären Ihnen genau den Ablauf. Sie werden von erfahrenem Fachpersonal persönlich betreut. Wir sind bemüht, Stress und Belastung während der Untersuchung für Sie so gering wie möglich zu halten. Die Tests finden in entspannter Atmosphäre statt.
  • Wir beantworten gerne ausführlich alle Fragen, die Sie haben, und erklären Ihnen genau den Ablauf.
  • Sie müssen sich nicht vorbereiten oder Fahrschulwissen wiederholen. Auch Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Unsere Geräte sind sehr einfach zu bedienen.
  • Sie bekommen die Zeit, sich auf die Testung einzustellen und zu üben. Brauchen Sie Hilfestellung, sind wir gerne für Sie da.
  • Unsere Methoden sind österreichweit einheitlich, auf dem neuesten Stand und vom Verkehrsministerium und den Behörden anerkannt.
  • Sie sollten sich ca. 3 bis 4 Stunden Zeit nehmen, um die gesamte Untersuchung in Ruhe erledigen zu können.

Kontaktmöglichkeiten

Gebühren für Verkehrspsychologische Untersuchungen sind vom Verkehrsministerium (BMVIT) gesetzlich festgelegt.
Je nach Untersuchungsart und -umfang liegt die Gebühr zwischen 130 Euro und 363 Euro.
Nähere Informationen hierzu finden Sie unter dem Menüpunkt Preise.

Kontaktmöglichkeiten

Wir garantieren Ihnen höchste Verschwiegenheit. Alle Angaben und Ergebnisse behandeln wir vertraulich. Die Behörde hat nur bei angeordneten Untersuchungen das Recht auf Einsicht in Ihre Daten und Testergebnisse.

Kontaktmöglichkeiten

Auf Wunsch unterstützen wir Sie gerne bei allen behördlichen Formalitäten rund um Ihre Verkehrspsychologische Untersuchung.

Kontaktmöglichkeiten

Sollte Deutsch nicht Ihre Muttersprache sein: Wir bieten auch Untersuchungen in anderen Sprachen an. Fragen Sie nach!
If German is not your native language: We also offer testings in other languages, just ask!

Kontaktmöglichkeiten

Sie erreichen unser Service Center Montag bis Freitag von 07:00 bis 19:00 Uhr. Rufen Sie außerhalb dieser Öffnungszeiten an, können Sie gerne eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen, wir melden uns zuverlässig bei Ihnen.
Verkehrspsychologische Untersuchung | fuehrerscheinweg.at

News & Aktuelles

Bescheid hochladen