11 Dez

Nachschulung: Kursdauer und Termine

Wissenswertes rund um das Thema „Nachschulung“. Das KFV informiert.

Eine Frau und ein Mann hören einer sprechenden Person zu.

Nachschulungs-Dauer: Vier Einheiten zu je 3,5 Stunden

Bei einer Nachschulung lernen die Teilnehmer ihr fehlerhaftes Verhalten im Straßenverkehr zu reflektieren. Generell gilt es, gemeinsam mit dem Verkehrspsychologen Strategien auszuarbeiten, sodass neuerliche Verkehrsdelikte künftig vermieden werden können.

Üblicherweise findet die Nachschulung als Gruppenkurs mit sechs bis maximal elf Personen statt. Die Kursdauer für alkohol- bzw. drogenauffällige Lenker beträgt insgesamt vier Einheiten zu je 3,5 Stunden. Bei verkehrsauffälligem Verhalten wird zusätzlich zu den vier Kursitzungen eine Fahrprobe vorgeschrieben.

Normalerweise werden die vier Kurssitzungen im Laufe eines Monats absolviert – spätestens müssen diese jedoch innerhalb von 40 Kalendertagen abgeschlossen werden. Ist der Kursteilnehmer verhindert, kann in begründeten Ausnahmefällen höchstens eine Sitzung im Rahmen eines kostenpflichtigen Einzelgesprächs nachgeholt werden.

Nachschulungs-Termine in ganz Österreich

Die KFV Sicherheit-Service GmbH bietet Nachschulungskurse an rund 130 Standorten in ganz Österreich an. Grundsätzlich finden die Kurse regelmäßig in allen Landeshauptstädten sowie in vielen Bezirkshauptstädten statt. So steht zum Beispiel alkoholauffälligen Lenkern in den Städten Bregenz, Innsbruck, St. Pölten und Eisenstadt ein Termin pro Monat zur Auswahl. Häufiger – rund ein bis zwei Mal pro Monat – starten die Kurse in Graz, Linz, Klagenfurt und Salzburg.

Am häufigsten, mit zwei Terminen pro Monat, wird die Nachschulung in Wien angeboten. Darüber hinaus findet in vielen Bezirkshauptstädten alle ein bis zwei Monate ein Kurs statt. Nachschulungskurse, die aufgrund eines verkehrsauffälligem Verhalten angeordnet wurden, können ausschließlich in den Landeshauptstädten besucht werden.

Gut zu wissen: Bei der Wahl des Kursortes ist man nicht an das Bundesland des Hauptwohnsitzes gebunden. Dem Kunden steht es daher völlig frei, in welchem Bundesland er diesen Kurs absolviert.

Alle verfügbaren Nachschulungs-Kurstermine sind online abrufbar und können direkt über das Buchungsportal, entweder mittels Kreditkartenzahlung oder per Überweisung, gebucht werden.

Bei weiteren Fragen zur Nachschulung steht Ihnen unser Service Center gerne entweder telefonisch unter 05 77 0 77-7 oder per E-Mail unter fuehrerscheinweg@kfv.at zur Verfügung.

Bescheid hochladen